Tapetenwechsel macht vor dem Bett nicht halt

Geht man eine Renovierung an, so entscheidet man sich für einen neuen Anstrich der Wände, experimentiert mit den Farben, verlegt einen neuen Teppich (http://www.steffensmeier.de) , oder stellt sich neue Möbel ins Wohnzimmer. Auch das Schlafgemach soll einer Erneuerung unterzogen werden und ein schönes Bett gehört selbstverständlich auch dazu. Schließlich verbringt man ein Drittel seines Lebens schlafend und da soll die Unterlage schon stimmen. Viele Innenarchitekten legen großen Wert darauf, dass bezüglich der Einrichtung des Schlafzimmers keine Kompromisse gemacht werden.

Es sei unbedingt notwendig, dass man sich genau überlege, welche Farbe die Wände haben sollen. Ein schönes Bett sei nur dann Bringer von großer Entspannung, wenn man sich mit den nächtlichen Bedürfnissen genau auseinander setzt. Das Licht spielt eine eben so wichtige Rolle, wie der Deckenbezug. Nichts ist nämlich schöner, als den wahrhaftigen Tapetenwechsel zu erleben und erholsamer Schlaf das ist, was man an diesem Ort der Ruhe finden wird.

Modernes Schlafzimmer

Wie bei Teppiche ist die Auswahl riesig. Angefangen bei den Bettgestellen, sind diese in gemütlichem Holz gehalten, oder man lässt sich durch ein Gitterbett in die romantischen Zeiten der Kaiser und Könige versetzen. Auch wer ein Wasserbett wünscht muss sich nicht mit kleiner Auswahl abfinden, denn die Matratze kann auch hier in ein Gestell nach Wahl gelegt werden. Es sind nicht wenige Menschen, die nach einer Renovation sagen, das Interieur des Schlafzimmers, wo erholsamer Schlaf zur Nachtordnung gehört, sei der beste Teil des Tapetenwechsels geworden. Einem Raum, in dem man sich an einem durchschnittlichen Tag am längsten aufhält, kann während der Renovierung nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt werden. Tut man es nicht, hat man womöglich für lange Zeit die Chance verpasst, etwas im Leben zu ändern, indem man beispielsweise ein schönes Bett kauft, oder gleich das ganze Zimmer einen Tapetenwechsel gönnt. Im vergangenen Jahr sind denn auch tatsächlich bei über einer Million Umbauten, die als Renovierung bezeichnet wurden, fast ebenso viele Küchen neu eingerichtet worden. Die Zahl Kompletteinrichtungen für Schlafzimmer stieg ebenfalls so hoch, womit erwiesen sein dürfte, dass man sich bei der Renovierung sehr wohl Gedanken über einen Umbau im Schlafzimmer macht, denn der Tapetenwechsel macht vor dem Bett nicht halt. Ein besonderer Anreiz könnte dabei sein, dass die Matratze heutzutage kein Vermögen mehr kostet. Eine günstige Matratze hat ähnlich wie ein Wasserbett gute Eigenschaften, die besonders dann zur Geltung kommen, wenn die Einrichtung des Schlafzimmers gelungen ist und sich die Bewohner in ihrem Nest wohlfühlen.

Eine gute Renovierung macht vor dem Bett nicht halt. Ein schönes Bett und eine gute Matratze lassen den Tapetenwechsel erst richtig genießen. Beides ist für einen gesunden und erholsamen Schlaf wichtig. Immer mehr Menschen schauen beim Umbau ganz besonders auf die Qualität und den Preis und auch hier kann eine Matratze günstig sein, wenn man weiß, wo diese zu haben ist.